manuelle-medizin.jpg

Manuelle Medizin

Manuelle Medizin wird, wie der Name sagt, mit der „Hand des Therapeuten“ durchgeführt.

Es werden hierbei segmentale Funktions-und Bewegungs-Störungen – man nennt dies auch „Blockierungen“ – an der Wirbelsäule sowie den peripheren Gelenken festgestellt und behandelt.

Dabei wird die Bio-Mechanik und die Neurophysiologie der Strukturen des Körpers berücksichtigt.